Nachhaltiger Umgang
mit der Natur in der Gemeinde Luzein

Fallanalyse

Unter dem Oberthema eines «Nachhaltigen Umgangs mit der Natur in der Gemeinde Luzein» beschäftigten sich 160 Studierende im ersten Semester mit unterschiedlichen Fragestellungen der Gemeinde Luzein im Prättigau. Welche Bedeutung hat der Klimawandel für Luzein? Welche Strategien haben sich in St. Antönien im Umgang mit Lawinenereignissen im Laufe der Zeit entwickelt? Wie prägen die Landwirtschaft und der Tourismus die wirtschaftliche Entwicklung der Gemeinde? Welche Rolle spielt die Biodiversität und wie wird die Fläche in der Gemeinde genutzt? Welche Wasserressourcen sind vorhanden und wie sieht die Wasserinfrastruktur aus? Welche raumplanerischen Herausforderungen ergeben sich in Luzein?

Folgende Teilgebiete wurden dafür untersucht:

  • Klimawandel und Schnee

  • Naturgefahr Lawinen

  • Biodiversität und ökologische Infrastruktur

  • Landwirtschaft und Tourismus

  • Ressource Wasser

  • Siedlungsentwicklung und Kulturlandschaft

Die Themen wurden auf deren Bedeutung für die Gemeinde Luzein untersucht und welche Herausforderungen sich dabei ergeben. Zusätzlich wurden die wichtigsten Stakeholder beschrieben und die massgebenden gesetzlichen Grundlagen erörtert.

Im ersten Semester verfassen die Studierenden einen 20-25 seitigen wissenschaftlichen Bericht in Form einer Teilanalyse.

Begleitgruppe

Gemeindepräsident Luzein, Fallpartner, Vertretung  Verwaltung
ehem. Leiter Amt für Wald und Naturgefahren GR, Vertretung Verwaltung 
Biologe, ehem. Mitarbeiter Amt für Natur und Umwelt GR, Vertretung NGO/Zivilgesellschaft
Leiterin Zentrum Landschaft WSL, Vertretung Wissenschaft

Vorsitzender der Geschäftsführung Prättigau Tourismus, Eigentümer der Berghäuser Alpenrösli und Sulzfluh, Vertretung Wirtschaft
Geschäftsführer der Region Prättigau/Davos, Vertretung Regionalentwicklung
Dozierende
Tutorierende
Studierende

Christian Kasper
Reto Hefti

Josef Hartmann

Silvia Tobias
Ernst Flütsch

Georg Fromm

Christian Pohl, Marlene Mader
Gina Saccavino, Tobia Lezuo
Tanya Schnyder, Yannick Walo

Fachexperten/innen der Teilanalysen

ehem. Leiter Amt für Wald und Naturgefahren GR
Biologe, ehem. Mitarbeiter Amt für Natur und Umwelt GR
Leiterin Zentrum Landschaft WSL
Vorsitzender der Geschäftsführung Prättigau Tourismus, Eigentümer der Berghäuser Alpenrösli und Sulzfluh
Gruppenleiterin transdisziplinäre Forschung eawag

Reto Hefti
Josef Hartmann
Silvia Tobias
Ernst Flütsch

Sabine Hoffmann

TdLab

Dozierende

 
Tutorierende

 

Christian Pohl, Marlene Mader, Bin Bin Pearce, Leonhard Späth

Fabian Bättig, Manuel Bigler, Fabian Duss, David Elsener, Virginia Hart, Livia Hess, Ben Kriesel, Rachel Kunstmann, Tobia Lezuo, Meri Paula, Marine Riesterer, Gina Saccavino, Judith Scherrer, Yuri Schmid

Die Massnahmen

Im Rahmen von UPL II erarbeiten die Studierenden mit dem theoretischen Wissen als Grundlage nun konkrete und umsetzbare Nachhaltigkeitsprojekte. Die Massnahmen sind gesammelt in der Massnahmenbroschüre einzusehen.